Radtour vom Mittelmeer zum Atlantik




Vom Mittelmeer zum Atlantik

Höhepunkte: 
- Atlantik und Mittelmeer
- Pueblos Blancos - weiße Dörfer
- Via Verde (zum Radweg
  umgebaute Bahnstrecke)

- Naturparks
- Küstenradweg

- Jerez de la Frontera, Ronda, Coin,    Mijas Pueblo, Malaga



* Hotels und Unterkünfte mit sehr guten Bewertungen
* eigenes Rad oder MTB bzw. E-MTB bei unserem Bike- Partner mieten

Reiseprogramm:
Diese Radreise startet in Malaga an der Costa del Sol. Über 330 Sonnentage, eine wunderschöne Altstadt und einer der schönsten Häfen weltweit sorgen für gute Rahmenbedingungen zum Tourstart. Die Räder mieten Sie z.B. vor Ort bei Bike2Malaga, falls Sie nicht ihr eigenes Bike im Gepäck haben möchten. Wir starten in die Berge durch den Naturpark Sierra de las Nieves und besichtigen eines der schönsten weißen Dörfer Andalusiens, Mijas Pueblo. Ronda mit seiner atemberaubenden Schlucht ist ebenso eine Station der Tour wie auch eine 36 km lange Via Verde mit 30 Tunneln.
Wir radeln durch einsame Berggegenden und wunderschöne Täler Richtung Atlantik, wo wir die letzten 2 Tage noch genug Zeit haben Jerez de la Frontera, dem Sitz der weltbekannten königlich- andalusischen Reitschule sowie der Sherry- Kultur, zu besichtigen und zum Baden und Ausruhen an einen wunderschönen Küstenort am Atlantik zu fahren.


Profil:
Leichte Tour mit E-Bike, mittelschwer bis schwer ohne E-Unterstützung

Gesamt ca. 310 km, 3600 hm mit Tagesetappen bis 77 km und hügeliges Gelände. Genussradler leihen sich E-Bikes.


Reiseverlauf:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Malaga


2. Tag: Tag: Malaga - Coin (50 km)

3. 
Coin - Ronda (56 km, 1500 hm)

4. Tag: Ronda - Coripe (55 km, 1200 hm)

5. Tag: 
Tag: Coripe - Jerez (77 km, 500 hm)

6. Besichtigung Jerez & Atlantikküste (65 km)

7. Tag: individuelle Abreise ab Jerez de la Frontera


Leistungen
  • 7 Tage / 6 Nächte im DZ
  • Rückransport der Leihräder / E-Bikes nach Malaga
  • Landes- und sprachkundiger Tourguide
Termine und Preise

Karte



Reisedetails:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Malaga

Anreise in Eigenregie zum internationalen Flughafen Malaga (Costa del Sol) und zum Hotel Ibis Malaga Centro (nur 6 km vom Flughafen), das direkt am Rand der Altstadt liegt und mit Taxi oder Bus schnell erreichbar ist.

Bei einem Spaziergang zum Strand ans Meer können Sie erste Bekanntschaft mit der Sonne Andalusiens machen.

Malaga hat in den letzten 8 Jahren eine derartige städtebauliche Entwicklung vollzogen, dass es ein wahres Vergnügen ist, den Abend am Hafen oder in der Altstadt ausklingen zu lassen.


2. Tag: Malaga - Coin (50 km)


Treffpunkt: 09.00 Uhr in der Hotellobby beim Frühstück und Besprechung vor Tourstart.

Bike2Malaga hat sehr gute MTB (102 € / Woche) und E-MTB (165 € / Woche) der Marke Radon. 

Nachdem die vorbestellten Räder abgeholt, eingestellt und die Habseligkeiten verpackt sind (ab 4 Teilnehmer Begleitfahrzeug mit Gepäcktransport) geht es los. Zuerst entlang der Touristenpromenaden und dann auf kleinen Strassen hoch in die Berge zum weissen Dorf Mijas Pueblo.
Dieses typisch andalusische Dorf ist eine Augenweide. Hier genießen wir die Mittagszeit um später durch den Naturpark Sierra de las Nieves weiter Richtung Coin zu fahren. Coin ist ein Künstlerdorf. In Coin läuft das Leben noch in einem gemächlichen Trott, da es von den Küstenstädten durch die parallel zum Meer verlaufende Bergkette getrennt ist.





3. Tag: Coin - Ronda (56 km, 1500 hm)



An diesem Tag fahren wir bis zur Stadt Ronda. Bekannt ist Ronda vor allem für seine Lage: die maurisch geprägte Altstadt, La Ciudad, liegt auf einem rundum steil abfallenden Felsplateau. Die Altstadt ist vom jüngeren Stadtteil, El Mercadillo, durch eine knapp 100 m tiefe vom Río Guadalevín gebildete Schlucht, El Tajo genannt, getrennt. Überspannt wird der Abgrund von drei Brücken: die Puente Árabe („Arabische Brücke“), die Puente Viejo („Alte Brücke“) und die bekannteste, die im 18. Jahrhundert erbaute Puente Nuevo („Neue Brücke“).


4. Tag: Ronda - Coripe (55 km, 1200 hm)


Wir fahren durch wunderschöne Natur und kleine Strassen vorbei an Stauseen zum Beginn einer Via Verde (zum Radweg ausgebaute Eisenbahnstrecke) die in Puerto Serrano endet.

Die Strecke ist 36 km lang und führt durch 30 Tunnels. Sehr schöne Strecke in purer Natur abseits von Allem.
Wir übernachten auf halber Strecke in einem zum Hotel umgebauten ehemaligen Bahnhofshäuschen in Coripe.



5. Tag: Coripe - Jerez (77 km, 300 hm)


Weiter geht es auf der Via Verde und über Nebenstrassen überwiegend bergab, den Atlantik bald vor Augen.
Wir erreichen unser Ressort und springen erst mal in den Pool.








6. Tag: Besichtigung Jerez & Atlantikküste (65 km)

Wir besichtigen Jerez, der Stadt berühmt für seine weißen Pferde und dem Sherry und fahren weiter zum Atlantik in den Küstenort Puerto de Sta. Maria. Im dortigen Naturschutzgebiet lädt der lange Sandstrand zum Wandern und Verweilen ein.
Rückfahrt und Übernachtung im selben Hotel.





7. Tag: individuelle Abreise ab Flughafen Jerez de la Frontera

Die Räder werden abgeholt und Sie bekommen ihr Restgepäck, das Sie in Malaga an unser Begleitteam übergeben hatten. Wir wünschen eine gute Heimreise und freuen uns auf die nächste Tour mit Ihnen.
Das Ressort befindet sich nur wenige Kilometer vom Flughafen Jerez, so dass Sie sich bis kurz vor Ihrer Abreise entspannen können.


Mindestteilnehmerzahl: 3

Begleitfahrzeug / Gepäcktransport ab 4 Teilnehmer.

Termine und Preise